logo

Neustart im Beruf: Nehmen Sie Ihre Karriere in die Hand!

berg

„Lebt man jeden Tag, als wär’s der letzte, liegt man eines Tages damit richtig.“ Sie halten das für spitzfindigen Galgenhumor? Das mag so sein. Und doch handelt es sich dabei um einen Scherz, der zu denken gibt. Steve Jobs zum Beispiel. Als Jugendlicher wurde er zum ersten Mal auf diesen Satz aufmerksam, verriet der Apple-Gründer in einer berührenden Rede an der Stanford Universität, und bekannte: „Seitdem frage ich jeden Morgen mein Spiegelbild: ‚Wenn heute der letzte Tag meines Lebens ist, würde ich dann gern das tun, was ich heute tun werde? Und wenn die Antwort an zu vielen Tagen hintereinander Nein lautet, weiß ich, dass ich etwas ändern muss.“

Welcher Beruf passt wirklich zu mir?

Es ist genau diese kompromisslose, auf die Stimme seines Herzens hörende Haltung, die Steve Jobs zu dem gemacht hatte, was er war: ein genialer IT-Pionier und eine Ausnahmeerscheinung unserer Zeit.

Der berufliche Alltag sieht hingegen oft anders aus: Unzählige Menschen verbringen ihn in Zerrissenheit. Auf der einen Seite stehen der Job, der damit verbundene Leistungsdruck, der das menschliche Miteinander ausblendet, eine Flut von Meetings und Unternehmensziele, die man mitunter nicht vertritt. Und auf der anderen Seite steht das, wozu man in Wahrheit berufen ist, was man aber nicht ausleben kann.

Menschen, die irgendwann ihr Spiegelbild  befragen, bleiben häufig ohne Antwort. Zwar wissen oder ahnen sie, dass ihnen ihre Arbeit seelisch und mitunter sogar psychosomatisch schlecht bekommt; welche Wünsche und Neigungen sie aber tatsächlich tief im Inneren umtreiben, bleibt im Dunkeln.

Dass laut Meinungsforschungsinstitut Gallup jeder Vierte innerlich gekündigt hat und im falschen Beruf festsitzt, ist ein besonders bedenkliches Phänomen, das sich mit den Jahren immer mehr verhärtet: Als junger Mensch trieb man wie ein steuerloses Boot durch die Strudel des Berufseinstiegs, schlug irgendwann die vermeintlich sichere Richtung ein – und wartet dann Jahr um Jahr auf eine Erfüllung, die nicht eintritt. Anfängliche Interessen verkümmern, Inspirationen erlöschen. Irgendwann vergiftet die wachsende Unzufriedenheit auch andere Sphären: Wer im Beruf unglücklich ist, wird privat nicht lange zufrieden bleiben können. Andersherum ist ein Mensch, dessen Passionen sich in seiner Arbeit spiegeln, voller Präsenz, Ausstrahlung und ansteckender Energie weit über das Berufliche hinaus.

Systemisches Coaching: Karriere im Aufwind

Wie steht es mit Ihnen? Spüren auch Sie dieses nagende Unbehagen im Beruf, das den Montag zum schlimmsten Tag der Woche macht? Jenes deprimierende Gefühl, kostbare Lebenszeit dem Falschen zu widmen? Den Eindruck, in einem Hamsterrad zu rennen, in dem mit jeder Umdrehung die Orientierung weiter schwindet?

Dann ziehen Sie jetzt die Reißleine und ändern Sie diese Situation mit meinen systemischen Coaching zur beruflichen Neuorientierung. Methodisch fundiert. Im Alltag erfolgreich. Und besonders effektiv in den fortgeschrittenen Lebensjahren, die sogar verblüffend viel Veränderung gestatten – oft mehr als die Jugend, der es teilweise an verwertbaren Erfahrungen mangelt. Wenige Sitzungen helfen, um Ihre auf Grund gelaufene Karriere wieder flott zu machen.

 

Ich freue mich auf Sie! Rufen Sie mich an und vereinbaren Sie einen Termin zu einem kostenlosen Erstgespräch oder schreiben Sie mir eine Nachricht >

Tel.: 02205 – 89 74 91  oder  0171 – 54 53 311